Natur erleben, entdecken, schmecken, genießen

Die Welt der Wildkräuter ist wunderbar

Beinwell-Roulade mit Wildlachsfüllung

  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich

Als kleiner Snack kalt oder besonders für ein Mittagsgericht kann ich dieses Rezept besonders empfehlen. Es nicht nur leicht bekömmlich für den herannahenden Sommer, sondern ausserdem aus den „ Wilden Grünen“ gemacht, besonders gesund.

Zutaten für 4 Personen:

20-25 Beinwellblätter
80 g Reis
1kleine Möhre
100 g Lauch
550 g Seelachs
Salz, Pfeffer
etwas Öl für das Backblech
5 El Öl
4-5 Handvoll Wildkräutersalat
3 EL Zitronensaft
4-8 Wildblüten.


Und so geht's:

Die Blätter des Beinwell waschen und die dicke Mittelrippe flach oberhalb abschneiden, gegebenenfalls blanchieren, abtropfen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Reis in gesalzenem Wasser Al dente kochen (5 Minuten kürzer als normale Kochzeit) abseihen und ruhen lassen.
Wildlachsfilet abwaschen, trocken tupfen und klein schneiden. Danach mit den geschältenen, klein geschnittenen Möhren und dem Lauch durch einen Fleischwolf geben.

Den Backofen auf ca. 140°C Umluft vorheizen.
Das Fischhackgemisch mit dem abgeseihten Reis vermischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Formen der Wickel empfehle ich eine große Schöpfkelle. Hierbei legt man nun ca.2-3 Beinwellblätter jeweils kreuzweise in die Kelle, so dass die Ende der Beinwellblätter überstehen.

Nun gibt man das Fischhackgemisch in die Kelle, drückt die Masse leicht an und klappt die überstehenden Beinwellblätter ein. Auf ein geöltes Backblech werden nun die Wickel mit der Unterseite (Enden der Beinwellblätter) gestürzt und mit etwas Öl überpinselt.

Im Ofen werden sie nun 20-25 Minuten gegart. In der Zwischenzeit ist Zeit den Wildkräutersalat vorzubereiten. Die gewaschen Blätter werden in der Salatschleuder trocken geschleudert, mit Öl, Zitronensaft vermengt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Zum Servieren wird der Salat als Bett auf dem Teller angerichtet, die Beilwellwickel darauf gesetzt und mit Blüten dekoriert.

Gutes Gelingen und guten Appetit

Du willst auch einmal bei einer Kräutertour mit anschließendem Kochkurs dabei sein? Na dann gleich anmelden, ich freue mich schon jetzt auf Dich.


Das ist auch noch interessant:

Kräuterwanderung und Kochen mit Wildkräutern

Seminare und Workshops

Gänseblümchen, Löwenzahn, Giersch und Rotklee, na klar, da weiß man wovon die Rede ist. Anders sieht es dann schon bei Huflattich, Gänsefingerkraut und Labkraut aus. Oder schon mal was von Wiesen-Bärenklau, Mädesüß und Wilde Möhre gehört?

Neugierig auf all die „Grünen Wunder’’ auf Wiese und Heide,

WEITERLESEN

Kurs Naturseife Sieden

Seminare und Workshops

Die Herstellung feiner Pflanzenseifen in der eigenen Küche ist ein feines Hobby mit Suchtpotential. Einmal angefangen lässt es einem nicht mehr los. Ein selbstgefertigtes Stück Seife in den Händen zu halten bzw. zum Waschen zu benutzen, ist ein unbeschreibliches Gefühl.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife selber machen

Seminare und Workshops

Die beste Körperpflege kommt aus der Natur. Wie wäre es, der Haut mal richtig was gutes zu tun?
Nun zugegeben, in der Vergangenheit habe ich auch nicht gewußt, wie toll sich eine selbst gemachte Seife in den eigenen Händen anfühlt und ich war richtig Stolz über das Ergebnis. Wenn man bedenkt, das die Haut das größte unserer Organe ist und 

WEITERLESEN

Vortrag-Frauenkräuter nicht nur für Frauen

Vorträge aus dem Wildkräuterreich

Liebfrauenmantel, Mutterkraut und Krampfkraut, es gibt unzählige Volksnahmen für die Frauenkräuter, denn schon seit Urzeiten haben Frauen bei den Wildpflanzen und
Wildkräutern aus der Natur Hilfe für ihre „Frauenprobleme“ gefunden. Das Wissen unserer Großmütter hat heute noch ihre Berechtigung, das bestätigt uns auch die moderne Phytoterapie.

WEITERLESEN