Natur erleben, entdecken, schmecken, genießen

Die Welt der Wildkräuter ist wunderbar

Smoothie von der Wilden Möhre

  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich

Es ist Sommer, die Weinbergpfirsiche sind reif und auf der Wiese blüht die Wilde Möhre, was gibt es da Besseres, mit diesen Zutaten gleich eine leckere vitale Erfrischung zu zaubern.

Dieser Grüne Smoothie ist nicht nur gesund, sondern er ist gleichzeitig erfrischend und an heißen Sommertagen genau das Richtige Rezept für Sie zum nachmachen.


Zutaten Wilde Möhre - Smoothie

Für ca. 3-4 Portionen/ je 200ml
1Handvoll Wilde Möhre (ca.7 Stängel mit Blätter, ca.100g)
7 Weinberg Pfirsiche
1/2 Zitrone (Schalenabrieb und Fruchtfleisch)
1cm Ingwerwurzel oder 1/2 TL Pulver
300 ml Wasser und
6 Würfel Crushed Ice


Zubereitung

Wilde Möhre etwas zerkleinern waschen und in einer Salatschleuder trocknen.
Die festen Stiele entferne ich, wenn der Mixer leistungsstark ist schafft der auch die etwas groben Bestandteile.
Grundsätzlich verwende ich nur junge und zarte Blätter, die schmecken zum einen besser und die Inhaltsstoffe sind von der Konzentration noch nicht zu intensiv.
Nun werden die Blätter und dünnen Stängel etwas mit einem Messer klein geschnitten und ebenso die gewaschenen Weinbergpfirsische entkernt und geviertelt.

Alles in einen guten Mixer, ich benutze derzeit einen Mixer mit 1200 Watt, ist nicht der leistungsstärkste aber er macht sein Ding.
Das Mixgut sollte nach folgenden Kriterien geschichtet werden:
Die Wildkräuter zu erst, danach erfolgt das Obst, die Gewürze und zum Schluss wird das Wasser mit dem Eis aufgefüllt. Damit ist gewährleistet, dass die Schneidmesser die Wildkräuter besser zu fassen kriegen. Nach mehrmaligem Powergang (ca.3-4 x 30 Sekunden), kann der Smoothies mit Gewürzen verfeinert werden.

Zum Verfeinern gebe ich noch etwas Muskat, eine Priese feines Salz (ev. Fleur de Sel) und kleingehackte Minze dazu.
Wem das Ganze nicht lieblich genug ist, dem empfehle ich 1TL Agaven Dicksaft.
Das ganze noch einmal ca. 30 Sekunden mixen, Konsistenz prüfen und nach Belieben Wasser hinzufügen.
Den gut gekühlte Smoothie in Gläser füllen und mit einem Blatt oder einem Zweig Blüte der Wilden Möhre dekorieren.

Tipp: Es sollte ein starker Mixer zum Einsatz kommen. Nur so wird gewährleistet, dass die Inhaltsstoffe wirksam freigesetzt werden.

Im Workshop Wildkräuter Smoothies kannst Du noch mehr über die leckeren und gesunden Wildkräuter Smoothies erfahren.


Das ist auch noch interessant:

Kräuterwanderung und Kochen mit Wildkräutern

Seminare und Workshops

Gänseblümchen, Löwenzahn, Giersch und Rotklee, na klar, da weiß man wovon die Rede ist. Anders sieht es dann schon bei Huflattich, Gänsefingerkraut und Labkraut aus. Oder schon mal was von Wiesen-Bärenklau, Mädesüß und Wilde Möhre gehört?

Neugierig auf all die „Grünen Wunder’’ auf Wiese und Heide,

WEITERLESEN

Kurs Naturseife Sieden

Seminare und Workshops

Die Herstellung feiner Pflanzenseifen in der eigenen Küche ist ein feines Hobby mit Suchtpotential. Einmal angefangen lässt es einem nicht mehr los. Ein selbstgefertigtes Stück Seife in den Händen zu halten bzw. zum Waschen zu benutzen, ist ein unbeschreibliches Gefühl.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife selber machen

Seminare und Workshops

Die beste Körperpflege kommt aus der Natur. Wie wäre es, der Haut mal richtig was gutes zu tun?
Nun zugegeben, in der Vergangenheit habe ich auch nicht gewußt, wie toll sich eine selbst gemachte Seife in den eigenen Händen anfühlt und ich war richtig Stolz über das Ergebnis. Wenn man bedenkt, das die Haut das größte unserer Organe ist und 

WEITERLESEN

Vortrag-Frauenkräuter nicht nur für Frauen

Vorträge aus dem Wildkräuterreich

Liebfrauenmantel, Mutterkraut und Krampfkraut, es gibt unzählige Volksnahmen für die Frauenkräuter, denn schon seit Urzeiten haben Frauen bei den Wildpflanzen und
Wildkräutern aus der Natur Hilfe für ihre „Frauenprobleme“ gefunden. Das Wissen unserer Großmütter hat heute noch ihre Berechtigung, das bestätigt uns auch die moderne Phytoterapie.

WEITERLESEN