Natur erleben, entdecken, schmecken, genießen

Die Welt der Wildkräuter ist wunderbar

Bunte Natur- Der Herbst lädt ein

  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich

"Der kreativste Künstler ist die Natur"  (Andreas Tenzer)

Wie wahr dieser Satz ist, kann jeder zur Zeit in der Welt da Draußen sehen, erleben und genießen. Die Natur hat sich wieder rausgeputzt, so als wollte sie uns daran erinnern, die letzen Sonnenstrahlen zum auftanken zu genießen und noch einmal Energie zu tanken, bevor sie sich zur Ruhe zurückzieht.Nach und nach verwandelt sich die Natur, das grün des Sommers macht den bunten und golden Farben des Herbstes Platz. 

Botanisch betrachtet steht der Herbst für den geordneten Rückzug der Pflanzenkräfte in seine Speicherorgane, den Wurzeln. Die kürzer werdenden Tage und die sinkenden Temperaturen Leuten den Umbauprozess ein. Der grüne Pflanzenfarbstoff Chlorophyll wird in den Blätter abgebaut und die eigentlichen Farbstoffe der Blätter die durch den grünen Farbstoff im Sommer abgedeckt sind, kommen plötzlich zum Vorschein und es entsteht eine künstlerische Farbexplosion.

Nach und nach laufen, während das schöne Farbenspiel der Blättern spielt, wichtige Abbauprozesse ab, die den Rückzug der wichtiger Speicherstoffe wie Eiweiß, Kohlenhydrate und andere sekundäre Inhaltsstoffe bewirken. Nun haben auch die Blätter ihre Funktion, der Energiegewinnung für die Pflanzen und Bäume, verloren und sterben ab. Der ganz natürliche Jahreskreislauf von wachsen, aufblühen und zurückziehen kommt langsam in die Endphase. 

Aber bis dahin können wir dieses wunderschöne Schauspiel der natürlich Mahlkunst genießen und die Blätter, Früchte und Pilze beobachten, also worauf warten, genießen wir den Herbst mit vollen Zügen und freuen uns auf die nächste schöne Zeit, die "State Zeit".

Bis dahin wünsche ich Euch allen einen schönen Herbst.


Das ist auch noch interessant:

Kurs Wildfrüchte-Pralinen

Seminare und Workshops

Wildfrüchte Pralinen selbst gemacht. Ob Berberitzen, Sanddorn, Aronia, Heidelbeere, Himbeere, Brombeere oder Holunder, der Fantasie sind in diesem Workshop kaum Grenzen gesetzt.

Sind es doch die wilden Früchte, welche uns die Natur für solche Experimente zur Verfügung stellt.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife Sieden

Seminare und Workshops

Die Herstellung feiner Pflanzenseifen in der eigenen Küche ist ein feines Hobby mit Suchtpotential. Einmal angefangen lässt es einem nicht mehr los. Ein selbstgefertigtes Stück Seife in den Händen zu halten bzw. zum Waschen zu benutzen, ist ein unbeschreibliches Gefühl.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife selber machen

Seminare und Workshops

Die beste Körperpflege kommt aus der Natur. Wie wäre es, der Haut mal richtig was gutes zu tun?
Nun zugegeben, in der Vergangenheit habe ich auch nicht gewußt, wie toll sich eine selbst gemachte Seife in den eigenen Händen anfühlt und ich war richtig Stolz über das Ergebnis. Wenn man bedenkt, das die Haut das größte unserer Organe ist und 

WEITERLESEN

Wilder Dost- Schmetterlingsweide, Pizzagewürz und Heilpflanze

Wildpflanze im Sommer

Wilder Dost- Schmetterlingsweide, Pizzagewürz und Heilpflanze

Der Dost, das Pizzagewürz aber auch Schmetterlinge magisch anzieht. Klar als Küchengewürz ist er schon eher bekannt, als „Oregano"-Gewürz ist dieser robuste Bruder des Majoran auf fast jeder Pizza zu finden. Und Spaghetti Bolognese sind ohne ihn undenkbar. Aber das das Sommerkraut eine Heilpflanze ist, als solche auch viele nützliche Eigenschaften hat, das ist wohl weniger bekannt.

WEITERLESEN

Kräuterwanderung und Kochen mit Wildkräutern

Seminare und Workshops

Gänseblümchen, Löwenzahn, Giersch und Rotklee, na klar, da weiß man wovon die Rede ist. Anders sieht es dann schon bei Huflattich, Gänsefingerkraut und Labkraut aus. Oder schon mal was von Wiesen-Bärenklau, Mädesüß und Wilde Möhre gehört?

Neugierig auf all die „Grünen Wunder’’ auf Wiese und Heide,

WEITERLESEN

Sammelkalender Wildkräuter

Sammelkalender

Wer sich unsicher ist, sammelt nur die Pflanzen, die er wirklich kennt.

Informiert Euch erst, ob Ihr richtig liegt oder besucht besser noch einen Wildpflanzenkurs, denn viele Kräuter haben giftige Doppelgänger. Kennt Ihr Euch in der Kräuterbestimmung aus, kommt es nun auf die richtige Zeit und die richtige Art und Weise des Sammelns an.

WEITERLESEN