Natur erleben, entdecken, schmecken, genießen

Die Welt der Wildkräuter ist wunderbar

Hagebutten Dessertcreme

  • blogbeitrag-wildkraeuterreich

Du bist noch nicht richtig auf die kalte Jahreszeit vorbereitet, fehlen Dir noch ein paar Vitamine und Antioxidanzyen und sollten die möglichst von unseren einheimischen Wildfrüchten kommen?
Nun, dann kann ich Dir folgendes Rezept wärmstens empfehlen.

Hagebutten Dessertcreme

Zutaten für ca. 800ml - 4Personen
200ml Wasser
200ml Hagebuttenmark
2 EL Hagebuttenpulver mit 50ml Wasser
Spalten von 1 Bio Orange,
1TL geriebene Orangenschale
2 Bio Äpfel
4 getrocknete Feigen oder 3 frische Feigen
1 TL Ingwerpulver o. 20g frischer geriebener Ingwer
1 Prise Maldon Salz o. Fleur de Sel

Zubereitung

Zunächst werden alle Zutaten entsprechend vorbereitet, dabei die Orange geschält und gespalten und vorher die Orangenschale für das Würzen abgerieben.
Die Feigen werden vom Stil bzw. die frischen Feigen von der Schale befreit und die Äpfel geviertelt (bei einem starken Mixer gern mit Kerngehäuse).

Nun kommt das Schichten in den Mixer.
Zuerst kommen schichtweise die groben Zutaten, also die Feigen, dann die Äpfel, der Ingwer, Salz, die Orangenspalten 50 ml Wasser mit Hagebuttenpulver verrührt, danach das Hagebuttenmark und zum Schluss kommen noch 200ml Wasser hinzu.

Nach geschlossenem Deckel wird nun je nach Mixerstärke gemixt. Empfohlen wird eine Mixzeit von mindestens ein bis zwei Minuten. Bei weniger starken Mixern empfehle ich den Vorgang zwei bis dreimal zu wiederholen.

Danach kann der Smoothie oder wie hier die Hagebutten Dessertcreme schon serviert werden. Wer es gekühlt mag, kann zusätzlich noch ca. 6 Eiswürfel hinzugeben, so wird die Creme zu einem erfrischenden Smoothie.

In meinen Workshops erfährst Du noch mehr über die gesunden Kraftspender. 


Das ist auch noch interessant:

Kräuterwanderung und Kochen mit Wildkräutern

Seminare und Workshops

Gänseblümchen, Löwenzahn, Giersch und Rotklee, na klar, da weiß man wovon die Rede ist. Anders sieht es dann schon bei Huflattich, Gänsefingerkraut und Labkraut aus. Oder schon mal was von Wiesen-Bärenklau, Mädesüß und Wilde Möhre gehört?

Neugierig auf all die „Grünen Wunder’’ auf Wiese und Heide,

WEITERLESEN

Kurs Naturseife Sieden

Seminare und Workshops

Die Herstellung feiner Pflanzenseifen in der eigenen Küche ist ein feines Hobby mit Suchtpotential. Einmal angefangen lässt es einem nicht mehr los. Ein selbstgefertigtes Stück Seife in den Händen zu halten bzw. zum Waschen zu benutzen, ist ein unbeschreibliches Gefühl.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife selber machen

Seminare und Workshops

Die beste Körperpflege kommt aus der Natur. Wie wäre es, der Haut mal richtig was gutes zu tun?
Nun zugegeben, in der Vergangenheit habe ich auch nicht gewußt, wie toll sich eine selbst gemachte Seife in den eigenen Händen anfühlt und ich war richtig Stolz über das Ergebnis. Wenn man bedenkt, das die Haut das größte unserer Organe ist und 

WEITERLESEN

Vortrag-Frauenkräuter nicht nur für Frauen

Vorträge aus dem Wildkräuterreich

Liebfrauenmantel, Mutterkraut und Krampfkraut, es gibt unzählige Volksnahmen für die Frauenkräuter, denn schon seit Urzeiten haben Frauen bei den Wildpflanzen und
Wildkräutern aus der Natur Hilfe für ihre „Frauenprobleme“ gefunden. Das Wissen unserer Großmütter hat heute noch ihre Berechtigung, das bestätigt uns auch die moderne Phytoterapie.

WEITERLESEN