Natur erleben, entdecken, schmecken, genießen

Die Welt der Wildkräuter ist wunderbar

Schlankmacher-Smoothie

  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich

"Die Natur ist die beste Apotheke."

Und der Beginn des neuen Jahres, auch ohne gute Vorsätze, kann der Beginn einer neuen Smoothie Saison werden. Den Körper entschlacken, die Haut verbessern, Vitamine auftanken und dazu noch die Pfunde purzeln lassen, das schaffen Wildkräuter Smoothies.

Wer Lust hat, kann mit diesem Rezept gleich anfangen und sich daraus eine nachhaltige vollwertige Mahlzeit mixen.
Sie ist ungemein sättigend, probiert es einfach aus.

Frühlings Smoothie

Für ca. 2-3 Portionen/ je 250ml
3 Handvoll Vogelmiere oder wenn schon vorhanden
2 Handvoll Vogelmiere
1 Handvoll gemischt Löwenzahn, Spitzwegerich und Schafgarbe
2 süße Birnen oder Äpfel, schön reif
250ml Wasser und
6 Würfel Crushed Ice o.50ml Wasser

Zubereitung

Alle Wildkräuter waschen und in einer Salatschleuder trocknen. Die festen Stiele können hierbei mit rein, wenn der Mixer leistungsstark ist schafft der auch die etwas groben Bestandteile. Grundsätzlich verwende ich nur junge und zarte Blätter, die schmecken besser und die Inhaltsstoffe sind von der Konzentration her, noch nicht zu intensiv.

Nun die geviertelten Früchte und Zutaten, außer Crushed Ice und Wasser, in einen guten Mixer, dabei die leichten Teile als Erstes schichten. Ich benutze derzeit einen Mixer mit 1200 Watt, ist nicht der leistungsstärkste aber er macht sein Ding.

Wenn das Mixgut mehrere male im Powergang gelaufen ist, können Crushed Ice und Wasser in den Mixer dazugeben gegeben werden. Crushed Ice kann man auch weglassen und mit 50ml Wasser ersetzen. Zum Verfeinern gebe ich noch etwas geriebene Zitronenschale, eine Priese feines Salz (ev. Fleur de Sel), eine Prise Ingwerpulver und kleingehackte Minze dazu. Wem das Ganze nicht lieblich genug ist, dem empfehle ich
1TL Agaven Dicksaft.

Das Ganze noch einmal ca. 30 Sekunden mixen, Konsistenz prüfen, nach belieben Wasser hinzufügen, in Gläser füllen und mit Vogelmiere dekorieren.

Tipp: Es sollte ein starker Mixer zum Einsatz kommen.
Nur so wird gewährleistet, dass die Zellen der Wildkräuter aufgebrochen werden und die Inhaltsstoffe wirksam freigesetzt werden.

Im Kurs Wildkräuter Smoothies gibt es noch mehr über die leckeren und gesunden Wildkräuter Smoothies zu erfahren.


Das ist auch noch interessant:

Herbst mit Gaumenfreuden

Wildkräuterreich im Herbst

Der Herbst hat Einzug gehalten und wir können uns an den Schätzen der Natur laben. 

Ob Sanddorn, Berberitzen, Mirabellen, Holunder, Schlehen, getrocknete Kräuter für Tee und Gewürzmischungen oder die sogenannten "Schwarzen Nüsse", alles schenkt uns die Natur und es bereitet mir unendliche Freude mit den Früchten der Natur zu experimentieren und kulinarische Leckerbissen zu zaubern.

WEITERLESEN

Kurs Wildfrüchte-Pralinen

Seminare und Workshops

Wildfrüchte Pralinen selbst gemacht. Ob Berberitzen, Sanddorn, Aronia, Heidelbeere, Himbeere, Brombeere oder Holunder, der Fantasie sind in diesem Workshop kaum Grenzen gesetzt.

Sind es doch die wilden Früchte, welche uns die Natur für solche Experimente zur Verfügung stellt.

WEITERLESEN

Kurs Wildkräuter Salz

Seminare und Workshops

Salz ist nicht gleich Salz.

Unser heutiges Speisesalz hat meist nichts mehr mit echtem, natürlichem Salz zu tun. Echtes naturbelassenes Salz ist ein sehr wertvolles Produkt, das unserem Körper viele Mineralstoffe und Spurenelemente liefert. Deshalb werden bei diesem Workshop nur ausschließlich natürliche Salze mit wertvollen Inhaltsstoffe verwendet.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife Sieden

Seminare und Workshops

Die Herstellung feiner Pflanzenseifen in der eigenen Küche ist ein feines Hobby mit Suchtpotential. Einmal angefangen lässt es einem nicht mehr los. Ein selbstgefertigtes Stück Seife in den Händen zu halten bzw. zum Waschen zu benutzen, ist ein unbeschreibliches Gefühl.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife selber machen

Seminare und Workshops

Die beste Körperpflege kommt aus der Natur. Wie wäre es, der Haut mal richtig was gutes zu tun?
Nun zugegeben, in der Vergangenheit habe ich auch nicht gewußt, wie toll sich eine selbst gemachte Seife in den eigenen Händen anfühlt und ich war richtig Stolz über das Ergebnis. Wenn man bedenkt, das die Haut das größte unserer Organe ist und 

WEITERLESEN

"Rhöner Genüsse" am 18.08.2019

Wildkräuterreich im Sommer

Die Rhön ist nicht nur schön und erholsam, sie ist auch unwahrscheinlich gesund.

Nun wie kann ein Gebirge gesund sein?
Also gesund ist ein Gebirge vor allem dann, wenn man die Vorzüge dessen Wildpflanzen kennt und diese für die gesunde Ernährung im Speiseplan einbettet.

WEITERLESEN