Natur erleben, entdecken, schmecken, genießen

Die Welt der Wildkräuter ist wunderbar

Vogelbeeren Praline

  • blogbeitrag-wildkraeuterreich
  • blogbeitrag-wildkraeuterreich

So langsam beginnt im Wildkräuterreich die Pralinensaison.
Die ersten Wildfrüchte sind reif und so lange die Vogelbeeren noch nicht von den Vögeln weg gefuttert werden, mache ich mich schon mal daran Vogelbeeren für meine Leckereien zu ernten. Bevor sie jedoch verarbeitet werden können, sollten sie erst einmal mindestens für einen Monat ins Frostfach damit sich der bittere Geschmack abbauen kann.

Dabei werden die von den Stielen befreit und gewaschen portionsweise abgepackt. Nach dem Auftauen werden die Beeren zunächst mit etwas Wasser (ca.1 Tasse) 25 Minuten sehr weich gekocht und anschließend püriert und durch ein grobes Sieb geseiht. Das so entstandene Mus bildet die Grundlage für die Ganache- die Füllung der Praline.

Zutaten Vogelbeeren - Praline

50 weiße Hohlkörper bzw. Pyramidenform
180 g weiße Kuvertüre
100 ml Vogelbeerenmus
30 ml Sahne
20 ml Vogelbeeren Likör oder Kirschlikör oder Sirup
100g weiße Kuvertüre zum Verschließen.
1 Zimtstange

Zubereitung

Vogelbeerenmus gegebenenfalls noch einmal erwärmen, Sahne, Likör oder Sirup und Zimt hinzugeben, aufkochen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
Die gehackte weiße Kuvertüre hinzugeben, die abgekühlte Ganache (Füllung) mit einer Spritztülle in die Hohlkörper füllen und anschließend mit Kuvertüre verschließen.
Die Hohlkörper tauchen und mit Goldpuder verzieren. Die Pyramidenformpraline wird nur am Boden verschlossen und anschließend mit Goldpuder versehen.

Im Kurs Wildfrüchte Pralinen kannst Du noch mehr über die leckeren Wildfrüchte Pralinen erfahren.


Das ist auch noch interessant:

Fit durch den Winter

Wildkräuterreich im Winter

Fit durch den Winter

Gerade jetzt in den kalten Wintermonaten neigen wir dazu schlapp, kraftlos zu sein und fühlen uns ausgelaugt. Diese Ermüdungserscheinungen sind von Naturaus schon so angedacht, denn der Körper verlangt auch nach etwas Müßiggang. Dennoch kann uns die Natur rasch Abhilfe schaffen.

WEITERLESEN

Kurs Naturseife Sieden

Seminare und Workshops

Die Herstellung feiner Pflanzenseifen in der eigenen Küche ist ein feines Hobby mit Suchtpotential. Einmal angefangen lässt es einem nicht mehr los. Ein selbstgefertigtes Stück Seife in den Händen zu halten bzw. zum Waschen zu benutzen, ist ein unbeschreibliches Gefühl.

WEITERLESEN

Kräuterwanderung und Kochen mit Wildkräutern

Seminare und Workshops

Gänseblümchen, Löwenzahn, Giersch und Rotklee, na klar, da weiß man wovon die Rede ist. Anders sieht es dann schon bei Huflattich, Gänsefingerkraut und Labkraut aus. Oder schon mal was von Wiesen-Bärenklau, Mädesüß und Wilde Möhre gehört?

Neugierig auf all die „Grünen Wunder’’ auf Wiese und Heide,

WEITERLESEN

Kurs Naturseife selber machen

Seminare und Workshops

Die beste Körperpflege kommt aus der Natur. Wie wäre es, der Haut mal richtig was gutes zu tun?
Nun zugegeben, in der Vergangenheit habe ich auch nicht gewußt, wie toll sich eine selbst gemachte Seife in den eigenen Händen anfühlt und ich war richtig Stolz über das Ergebnis. Wenn man bedenkt, das die Haut das größte unserer Organe ist und 

WEITERLESEN

Kurs Wildkräuter Salz

Seminare und Workshops

Salz ist nicht gleich Salz.

Unser heutiges Speisesalz hat meist nichts mehr mit echtem, natürlichem Salz zu tun. Echtes naturbelassenes Salz ist ein sehr wertvolles Produkt, das unserem Körper viele Mineralstoffe und Spurenelemente liefert. Deshalb werden bei diesem Workshop nur ausschließlich natürliche Salze mit wertvollen Inhaltsstoffe verwendet.

WEITERLESEN